Donnerstag, 5. Dezember 2013

Resteverwertung: es geht auch lecker!

Bevor die nächste Gemüselieferung kommt, noch schnell das restliche Wintergemüseverarbeiten.

Wintergemüseauflauf mit Kiritakinudeln

3 Portionen

2 große Möhren und 2 Kohlrabi grob reiben. 1 Zwiebel hobeln und 1 Knoblauchzehe zerdrücken. Das Gemüse in einer beschichteten Pfanne in 1 TL Butter bei schwacher Hitze anschwitzen; mit 200 ml Kochsahne ablöschen und einkochen lasssen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muscatnuss abschmecken. Die Knoblauchzehe herausnehmen (man kann die Knoblauchzehe auch in ein Gewürzpäckchen geben, damit man sie später nicht suchen muss). Kohlrabigrün in feine Streifen schneiden und unter das Gemüse geben.

In der Zwischenzeit 150 g Kiritakinudeln nach Packungsanweisung kochen. Mit dem Gemüse vermischen und alles in eine Auflaufform füllen. 100 g jungen Gouda reiben und über das Gemüse geben. Bei 180 C ca. 20 min überbacken. Danach 50 g feingemahlenen Parmesan darüber geben und weitere 10 min überbacken.


Dazu passt ein Indiviensalat mit Apfel und einem Honig-Senf-Dressing

Kommentare:

  1. Hier die Verwerung:)
    C. ;)

    AntwortenLöschen
  2. danke :) mit nem hoppsenden Kleinkind im Hintergrund ist Texteschreiben echt ne Herausforderung :)

    AntwortenLöschen