Dienstag, 1. Oktober 2013

Meine Lieblinge: Shortbread

Ich starte mit meinem Favoriten: Shortbread

Wenn man wenig Zeit hat - und wenig Zutaten - ist es absolut der Hit in jeder Keksdose - vor allem, wenn sich mal spontan Besuch anmeldet. Was bei uns schon öfter vorkommt. Aber selber Schuld: wir essen zu gern in Gesellschaft!

Hier das Rezept für ein Blech:

Backofen schon mal auf 160 C Umluft vorheizen.

350 g Butter (zimmerwarm) mit 180 g Zucker und 1/2 TL Salz schaumig schlagen. Danach ca. 500 g Mehl unterkneten. Wenn der Teig zu weich ist, einfach etwas Mehl hinzufügen. Den weichen Teig auf einem Backpapier ausrollen und anschließend im Backpapier zu einer Rolle formen. Das ganze für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Die Rolle aus dem Kühlschrank holen und auf einem Backblech ausrollen. Ca. 10 min. ruhen lassen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und ca. 25-30 min backen. Bis es goldbraun ist. Die noch heiße Platte mit einem Messer in längliche Streifen schneiden ("fingers") und noch heiß mit Zucker bestreuen.

Wer mag, kann es auch etwas weihnachtlicher mit Zimtzucker bestreuen. Oder kandierten Ingwer unterkneten. Auch Zitronat und Orangeat passen super dazu.

Frohes Backen!

Kommentare:

  1. boa, ich liebe Shortbread!!! Wenn da nur die Diät nicht wäre, würde ich SOFORT anfangen zu backen! Danke für das Rezept, ich werds mir für später aufheben!

    AntwortenLöschen
  2. hey Elisabeth! Ich mache auch Diät :) aber Shortbread backe ich trotzdem :) die Mischung machts! Viel Freude beim Backen und guten Appetit! Danke!

    AntwortenLöschen